Absatz von elektrifizierten Autos bei BMW massiv gesteigert

 

 

 

  • 64% Zunahme seit Jahresbeginn
  • Mit 10‘786 Einheiten erstmals über 10‘000 im Monat
  • Elektrifizierte Fahrzeugpalette umfasst 9 Modelle

 

Die BMW Group hat in den ersten drei Quartalen 2017 mehr elektrifizierte Fahrzeuge abgesetzt als im gesamten Jahr 2016. Im September wurden erstmals innerhalb eines Monats mehr als 10 000 elektrifizierte Fahrzeuge ausgeliefert. Seit Jahresbeginn beläuft sich der Absatz auf 68 687 (+64,2%) Einheiten. Über die gesamte elektrifizierte Fahrzeugpalette hinweg, die bereits neun Modelle umfasst, wurden im September 10 786 (+50,5%) BMW i, BMW iPerformance und Mini Electric Fahrzeuge ausgeliefert.

Der Gesamtabsatz der BMW Group legte im September zu. Die weltweiten Auslieferungen im abgelaufenen Monat lagen bei 239 764 Einheiten (+0,8%). Bis Ende September wurden 1 811 234 Fahrzeuge (+3,7%) ausgeliefert.

Der weltweite Absatz der Marke BMW stieg in den ersten drei Quartalen 2017 auf insgesamt 1 537 497 Kundenauslieferungen (+3,9%). Weltweit wurden 271 394 Mini-Fahrzeuge (+2,8%) an Kunden ausgeliefert. Rolls-Royce lieferte im Zeitraum Januar bis September 2343 Automobile an Kunden aus (-10.7%)

 

© 2017 – Redaktion mobil360