Bergrennen Oberhallau: 10 Best of Show

 

Jeweils am letzten Augustwochenende findet das Bergrennen Oberhallau statt. Auf den Strassen der Klettgauer Weinberge treten die Rennfahrer zur Zeitenjagd an. Neben Teilnehmer aus der Schweiz starten auch Fahrer unter deutscher, österreichischer, italienischer und belgischer Flagge beim ausgebuchten drittletzten Bergrennen der Saison. Auch dieses Jahr ist Oberhallau ein offizieller Meisterschaftslauf des hartumkämpften deutschen KW Berg-Cup. Die Zuschauer können ganz nah ran, sich mit den Fahrern unterhalten und die Rennwagen aus der Nähe betrachten. Es herrscht eine Stimmung wie auf einem Volksfest. Motorsport kann aus nächster Nähe betrachtet werden.

 

 

Das Team von mobil360 war dabei und hat die 10 Tops der Veranstaltung zusammengestellt.

 

1) Motorsport als Familienfest


Das Bergrennen ist im Ort und der Region fest verankert. Nach dem Rennen ist vor dem Rennen. Kaum sind die Zelte abgebrochen und die Strecke weggeräumt beginnt schon die Organisation der nächsten Austragung. Die Dorfbewohner stellen ihre Vorplätze, Garagen oder Scheunen zur Verfügung. Und ein attraktives Rahmenprogramm sorgt für gute Unterhaltung.

 

2 ) Seifenkistenrennen


Besonderes Highlight ist das „Saafächiistä“-Rennen (Seifenkisten) am Sonntag. Schüler aus Oberhallau bauen Boliden und fahren die Bergrennstrecke in umgekehrter Richtung. 14 Seifenkisten waren angetreten, um eine tolle Show abzuliefern.

 

3 ) Traditioneller Gottesdienst und Motorenruhe


Ein weitere Tradition ist der Sonntagsgottesdient. Dabei gilt absolute Motorenruhe. Nur der Beginn kann zeitlich variieren, je nach Programmverlauf. Zwei Pfarrerinnen hielten den ökumenischen Gottesdienst ab. Als Thema wählten Sie „Gas geben“, denn mancher begeisterter Einsatz für eine Sache gleiche dem Gasgeben. In Erinnerung an den an letztjährigen Austragung tödlich verunfallten Martin Wittwer wurde eine Gedenkminute abgehalten.

 

4) Die Strecke


Die Strecke des Bergrennen Oberhallau ist genau 3 Kilometer lang, startet am Dorfausgang und schlängelt sich über zahlreiche Kurven und insbesondere der Tarzan-Kurve zu den Berghöfen hinauf.

 

5) Petrus als Freund


Ist Petrus nicht stinksauer hat er für das Bergrennen Oberhallau eigentlich immer ein gutes Herz. Lies er es am Samstag am Training etwas regnen, bescherte er dem Rennsonntag nach einer für Ende August bitterkalten Nacht schönstes Sommerwetter.

 

6) Renntaxi für guten Zweck


Zwischen den Rennläufen finden Fahrten mit Renntaxis statt. Der Erlös wird für gemeinnützige Zwecke gespendet. Bereits kurz vor Mittag vermeldete der Speaker, dass sämtliche Fahrten ausgebucht sind.

 

7) Helikopter Rundflüge


Mit einem Helikopter Rundflug kann eine grandiose Sicht auf die Strecke, das Areal und die Klettgauer Weinberge genossen werden. Auch diese Attraktion fand grossen Anklang.

 

8) Austragungsort des deutschen KW Berg Cup


Das Bergrennen Oberhallau ist Bestandteile des Rennkalenders des deutschen KW Berg Cup. Interessante Fahrzeuge kommen so an der Start und bereichern das Starterfeld.

 

9) Drift und Farbwolken


Etwas Show muss sein. Rundstrecken-Donuts sind wegen den Platzverhältnissen nicht möglich. Ähnlich spektakulär waren die Drifteinlagen mit Farbwolken des Teams Eventcenter Seelisberg.

 

10) Full House


250 Startplätze für Rennfahrer wurden vergeben, gemäss den Veranstaltern restlos ausgebucht. Und der Publikumsanstrurm aus fern und nach am Sonntag war immens. Teils keine Durchkommen, viel Arbeit für die Einweiser, um die Renn-Fahrzeuge auf den Vorstartplatz zu leiten.

 

Die nächste Austragung des Bergrennens Oberhallau ist am 24. und 25 August 2019. Sicher wieder mit einem attraktiven und tollen Fahrerfeld. Die Bergrennmeisterschaft entscheidet sich an den zwei nächsten Rennen am 8./9. September am Gurnigel und am letzten Lauf vom 15./16. September in Les Paccots.

 

Weitere Informationen:
Bergrennen Oberhallau, weiter>>
Gurnigel Bergrennen, weiter>>
Course de côte Les Paccots, weiter>>
DrivingCenter Event Seelisberg, weiter>>

 

© 2018 – Redaktion mobil360