Callaway Competition gewinnt ADAC GT Masters

 

 

  • ADAC GT Masters geht an Callaway Competition
  • Zum zweiten Mal nach 2009
  • Geringe Betriebskosten, null Emissionen und null Pannen

 

Beim Finale der ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring sicherte sich Jules Gounon in seiner von Callaway Competition privat aufgebauten Corvette C7 GT3-R den Fahrertitel. Darüber hinaus gewann das Team aus Leingarten nach 2009 zum zweiten Mal die Teamwertung.

Bereits im Zeittraining zum Samstagsrennen legte der 22-jährige Jules Gounon (F) den Grundstein für den späteren Erfolg: Pole-Position für den vorletzten Wertungslauf am Samstag. Auch das Rennen dominierte er gemeinsam mit Teamkollegen Daniel Keilwitz (28/Villingen) nach Belieben und sicherte sich mit einem souveränen Tagessieg vorzeitig den Meistertitel. Für Gounon war es der dritte Saisonsieg, für Partner Keilwitz, der verletzungsbedingt drei Läufe aussetzte, der zweite.

Auch beim Finalrennen am Sonntag zeigten Gounon/Keilwitz einmal mehr das enorme Potenzial der Corvette C7 GT3-R, dem einzigen privat entwickelten GT3-Rennwagen in der „Liga der Supersportwagen“: Zweiter Platz im Rennen und damit Sieg in der Teamwertung für Callaway Competition. Darüber hinaus wurde Daniel Keilwitz Vizemeister in der Fahrerwertung. Und Gounon holte zusätzlich den Gewinn der Junior-Wertung für Piloten unter 25 Jahren.

Mit 27 Rennsiegen, 24 Pole-Positions, zwei Fahrer- und zwei Teamtiteln ist Callaway Competition das erfolgreichste Team der ADAC GT Masters. Die Teameigner Ernst Wöhr und Giovanni Ciccone widmeten sich dabei stets der Nachwuchsförderung. Bereits 2013 gewann man mit Daniel Keilwitz den Fahrertitel, nun setzte sich Jules Gounon gegen ein enorm starkes Teilnehmerfeld durch.

 


„Ich bin überglücklich über den Titel. Unglaublich, dass wir es geschafft haben. Vielen Dank an die ganze Callaway-Mannschaft. Die Corvette ist fantastisch und das ganze Team hat unglaublich gearbeitet“

Jules Gounon, Rennfahrer

„Es ist einfach sensationell, was das Callaway Competition Team mit dem Fahrerduo Gounon und Keilwitz und der Corvette C7 GT3-R in der diesjährigen ADAC GT Masters gezeigt haben. Wir gratulieren dem Team zum Sieg in der Teamwertung, dem Gewinn des Fahrer-Meistertitels und darüberhinaus der Junior-Wertung. Diese Auszeichnungen sind wohlverdient!
Felix Weller, Vice President Cadillac and Chevrolet Performance Cars Europe.


 

© 2017 – Redaktion mobil360