Erster Hundewanderweg Graubündens

Hundewanderweg

Das als lecky-trail bekannte Hundewandern fasst auch in der Schweiz Fuss. Der erste Hundewanderweg Graubündens befindet sich zwischen Klosters und St. Antönien. Er führt von der Bergstation Madrisa nach St. Antönien. Erfreulich für die Hundehalter, ihre Vierbeiner fahren immer gratis mit der Madrisabahn. Der Bergweg von der Madrisa über das Jägglisch Horn nach St. Antönien ist eine Tageswanderung. Er führt über gut ausgebaute Bergwege, die auch von Wanderern und Touristen benutzt werden. Aus Rücksicht auf andere Menschen, Weidetieren und Wild informieren Tafeln entlang des Trails die Hundebesitzer, wo sie den Hund an der Leine führen müssen.

 

 

Redaktion Dogdrive

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.