Hyundai Kona – Vorab, demnächst hier…

weiter zu 

 

City-SUV Hyundai Kona

Das kleine City-SUV ist sehr chic und modisch, auch im trendigen Zweifarben-Look erhältlich. Zehn frische und moderne Karosseriefarben, die wahlweise mit einem dunklen Dach kombinierbar stehen zur Wahl. Innen geht es je nach Version/Ausstattung ebenfalls bunt zu und her: Lime, Orange, Red oder Grey heissen die Farbakzente.

Er wurde erstmals an der IAA Frankfurt im September 2017 vorgestellt. Es war eigentlich der Publikumsliebling der drei Messeneuheiten mit dem sportlichen i30 N und der eleganten Fliessheck-Limousine i30 Fastback. Der Kona ergänzt das SUV Angebot ab, welches den Tucson, Santa Fe und Grand Santa Fe umfasst.

Es gibt ihn mit Front- oder Allradantrieb. 2 Benzin- und 1 Dieselmotor von 120 bis 177 PS sind erhältlich. Die Basispreise bewegen sich von Fr. 17‘990.- bis 35‘100.-. Dis Ausstattungslinien stehen Pica, Origo, Ampli und Vertex (umfangreichste und luxuriöseste Version) zur Wahl. Gerade mal drei Optionen, nämlich Metallic- oder MICA-Lackierung, Zweifarbige Lackierung und elektrisches Glasschiebdach (alle Optionen modellabhängig) werden angeboten.

Ende Jahr wird die rein elektrische Version Kona electric mit einer Normreichweite von 312 oder 482 Kilometer erwartet. In Norwegen liegen bereits über 20‘000 Bestellungen vor (zum Bericht) und die ersten 100 Fahrzeuge sind bereits im Land.

Einige seiner direkten Mitspieler sind der Mazda CX-3, Nissan Juke, Renault Captur oder VW T-Roc.

 

Unser Testauto: Hyundai KONA 1.6 T-GDi Launch Plus
7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe DCT, Full-Time Vierradantrieb 4WD. Metallic-/MICA-Lackierung, Fr. 35 650.-

 

Auszeichnungen und Awards
Dezember 2017: Euro NCAP 5 Sterne (Höchstnote)
Juli 2018: Red Dot Award Produktdesginpreis

 

Abmessungen und Gewichte
Länge x Breite x Höhe (m): 4,17 x 1,80 x 1,57
Leergewicht/Zuladung: min. 1233/max. 542 kg
Kofferraumvolumen: 361–1143 Liter
Max. Anhängelast: 1200 kg
Wendekreis: 10,6 m

 

Weiterführende Link (Websites)
Zur Website Hyundai Kona: hier>>
Zur Preislite Hyundai Kona: hier>>

 

 

© 2018 – Redaktion mobil360