Miniatur vom Carrera-Fan aus dem 3-D Drucker

 

 

  • Carrera-Fan wird zur Miniatur
  • Spezialkameras, virtuelles Modell am Computer, 3D-Drucker
  • Knapp 300 Euro inkl. Carrera Slot-Car

 

Carrera bietet die Möglichkeit, sich selbst als Miniaturausgabe hinter das Steuer eines Modellrennwagens zu setzen. Mit verschiedenen Spezialkameras und einem 3-D-Scanprogramm können Besucher der Marken-Erlebniswelt „Carrera World“ in Zirndorf bei Nürnberg von Kopf bis Fuss digitalisiert werden. Aus den vielen Bildern entsteht am Computer ein virtuelles Modell, das mit einem 3D-Drucker ausgedruckt wird. Das persönliche „Mini-Me in the Carrera Car“ kann in jedem beliebigen Auto des Slotcar-Anbieters Platz nehmen.

 

„Mini-Me in the Carrera Car: Firmenchef Andreas Stadlbauer in einem Porsche.

Der Erste, der sich verkleinern liess, war Carrera-Chef Andreas Stadlbauer. Nach erfolgreichem Schrumpfen folgten Le-Mans-Sieger Walter Lechner sowie DTM-Star Mattias Ekström. Beide Rennlegenden drehen bereits als Miniaturausgabe ihre Runden auf der Carrera-Piste.

 

„Mini-Me in the Carrera Car: Walter Lechner, Le-Mans-Sieger 2002.

Der Preis für die Miniatur liegt bei knapp 300 Euro. Dafür bekommt der Carrera-Fan neben der Mini-Me Figur ein Porsche-911-Modell der Serie Digital 132. „Mini-me in the Carrera Car“ wird auch für RC-Fahrzeuge der Marke angeboten. Geplant ist ausserdem eine Deutschland-Tour mit dem „Mini-me Equipment.

 

© 2018 – Redaktion mobil360