Nachwuchs macht mächtig Druck

Oliver Holdener auf der Pole Position am letzten Rennen der ADAC TCR Germany 2018 (Foto: ADAC/Gruppe C Photography)

 

Am Wochenende des 22. und 23. September 2018 fand in Hockenheim das letzte Rennen des von AutoScout24 und SEAT lancierten Talentförderprogramm statt. Die Young Driver Challenge wurde 2017 ins Leben gerufen. Die letzten Prüfungen der drei Finalisten der Qualifikationsrennen, die auf Karts gefahren werden, sind die Teilnahme an zwei Rennen der TCR Germany Tourenwagen-Meisterschaft.

Dabei müssen sie in einem regulären Rennen gegen etablierte und routinierte Fahrer antreten. Im Rahmen des letzten Laufes der ADAC TCR Germany waren gleich zwei junge Schweizer Nachwuchsfahrer im Einsatz. Der dritte Finalist der diesjährigen Challenge Julien Apothéloz aus Gockhausen fuhr zwei Rennen. Und der amtierende Young Driver Challenge-Gewinner Oliver Holdener aus dem Kanton Schwyz bestritt die zwei letzten Saisonrennen.

Der 17-jährige Julien Apothéloz zeigte eine Glanzleistung und platzierte sich nach Rang 17 am Samstag am Sonntag mit dem 9. Platz gleich in den Top-10. Er ist der jüngste der drei Finalisten und der einzige, der noch nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Wie die beiden anderen Finalisten Leonardo Tinland und Francesco Ruga pilotierte er einen von Topcar Sport eingesetzten Cupra TCR.

Auch der letztjährige Gewinner der Young Driver Challenge Oliver Holdener gab zum Saisonfinale nochmals Gas und klassierte sich am Samstag auf Platz 14. Am Sonntag startete er aus der Pole-Position und erreichte Rang 7. Damit belegt der Nachwuchspilot in der Gesamt-Fahrerwertung den beachtlichen 15. Rang.

Die Jury, bestehend aus den Profirennfahrern Fredy Barth und Nico Müller sowie dem AutoScout24- und SEAT-Team, wird die Leistungen sowie das Engagement der drei Finalisten bewerten. Der Gewinner wird im November an der Auto Zürich Car Show bekannt gegeben. Ihm winkt eine Siegerprämie von 50‘000 Franken als Anschubhilfe für eine Motorsportkarriere.

 

Julien Apotheloz vor dem Start zu seinem ersten Tourenwagen-Rennen

 

Amtierender Young Driver Challenge-Gewinner Oliver Holdener (Foto: ADAC/Gruppe C Photography)

Resultate ADAC TCR Germany Hockenheim
Rennen 1:
Rang 14, Oliver Holdener, 17 Runden, 33:42,657, Rang 17, Julien Apotheloz, 17 Runden, 33:44,676, zum Vergleich: Rang 1, Harald Proczyk, 17 Runden, 33:31,130
Rennen 2:
Rang 7, Oliver Holdener, 15 Runden, 33:29,150, Rang 9, Julien Apotheloz, 15 Runden, 33:30,176, zum Vergleich: Rang 1, Mike Halder, 15 Runden, 33:19,027

 

www.adac-motorsport.de, weiter>>

 

© 2018 – Redaktion mobil360