Renault Mégane Grandtour GT by Falco

 

 

In diesem Auto fiel mir auf, dass beim Fahren öfters eine Art Gong ertönte. Zuerst dachte ich mir, mein Herrchen gurtet sich ab.

Aber nein, er hatten den Gurt immer an. Dann dachte ich mir es sei ein Hunde-Bewegungsmelder. Also bewegte ich mich und es ertönte. Zufall oder nicht? Ich bewegte mich wieder doch diesmal war nichts zu hören. Nochmals bewegen, wieder nichts.

Was kann es wohl sein? Jetzt muss ich mich wie beim Fährtenlesen anstrengen. Kurz nach dem Anfahren ertönt es wieder und gleich danach geht die Fahrt langsamer weiter. Es muss eine Art Alarm sein. Vielleicht ein Geschwindigkeitsalarm.

Jawohl, denn einige Tage später erzählte mein Herrchen auf der Wanderung, dass es er mit diesem Auto Geld spare, weil er keine Bussen wegen Tempoüberschreitungen mehr bekommt.

Kann ich voll bestätigen, denn plötzlich bekomme ich tolle Halsbänder und wählt er beim Spazieren aus mehreren schönen Hundeleinen aus.

 

Renault Mégane Grandtour GT
205 PS Benziner/7 Gang Doppelkupplungsgetriebe, Fr 33‘600.- und 165 PS Diesel/6 Gang Doppelkupplungsgetriebe, Fr 35‘300.-,
Renault Mégane Grandtour Basisversion ENERGY TCe 100 Life, 100 PS Benziner/ 6-Gang-Schaltgetriebe ab Fr. 21‘200.-

 

© 2017 – Redaktion dogdrive