TCR Swiss: Bester Schweizer Rang 6 Hyundai i30N

TCR Swiss Trophy – 23. September 2018, Monza (I)
Kris Richard, Stefano Comini, Florian Thoma

 

TCR Swiss: Bester Schweizer ist Kris Richard auf Rang 6 mit Hyundai i30 N

 

TCR Swiss: Bester Schweizer Rang 6 Hyundai i30N

Am 23. September fand in Monza im Rahmen der TCR Europe-Rennserie der letzte Wertungslauf für die erstmals durchgeführte TCR Swiss Trophy statt. Mit Kris Richard aus Gwatt (BE) auf Hyundai i30N, Stefano Comini aus Banco (TI) auf Honda Civic Type R und Florian Thoma aus Studen (BE) sind drei Schweizer für die Trophy eingeschrieben. Über die ganze Saison hinweg erhielten 46 Fahrer aus ganz Europa Punkte.

 

Vor dem letzten Rennen war der Titel noch völlig offen. Die Entscheidung musste in einem der beiden Rennen in Monza fallen. Die aussichtsreichsten Titelanwärter waren Josh Files (GB) auf Honda Civic Type R mit 38 Punkten, Mikel Azcona (SP) auf Cupra TCR mit 53 Punkten und Attila Tassi (HUN) auf Honda Civic Type R mit 68 Punkten.

 

Nach dem ersten Lauf gingen 25 Punkte an Jean-Karl Vernay (FRA) auf Audi RS3 LMS, der auch noch eine geringe Hoffnung auf den Titel hegte, 18 Punkte fuhr Mikel Azcona ein, 15 Punkte gingen an Josh Files und mit Rang 4 holte sich Attila Tassi wertvolle Punkte. Nach diesem ersten Imola-Rennen war klar, dass eigentlich nur noch Azcona und Tassi um die Krone des ersten Tites der TCR Swiss Trophy kämpfen können.

 

Auch das zweite Rennen entschied Jean-Karl Vernay für sich und konnte so Rang 3 der Gesamtwertung erzielen. Josh Kris fuhr auf Rang 2. Mit den 15 Punkten aus Rang 3 sicherte sich Attila Tassi den Titel. Die 10 Punkte für Rang 4 brachten Mikel Azcona schlussendlich den Vize-Meister Titel ein.

 

Der erste TCR Swiss Trophy Titel unter Schweizer Fahne ging mit 91 Punkten an den jungen Rennfahrer Attila Tassi (Hell Energy Racing) aus Ungarn. Auf Rang 2 folgt Mikel Azcona (PCR Sport) mit 81 Punkten und Jean-Karl Vernay (Leopard Lukoil Team WRT) belegt mit 74 Punkten den dritten Platz.

 

Erster TCR Swiss Trophy Titel unter Schweizer Fahne ging mit 91 Punkten an Attila Tassi (Hell Energy Racing) aus Ungarn.

 

 

Schweizer Fahrer
Was die Fahrer mit Schweizer Nationalität betrifft, konnte Kris Richard (Target Competition) mit 39 Punkten Platz 6 belegen, Stefano Comini (Autodis Racing by THX) ist auf Platz 13 und Florian Thoma (Team Engstler) belegt Rang 24 von 43.

 

Kris Richard (Target Competition) Hyundai i30N

 

Stefano Comini (Autodis Racing by THX) Honda Civic Type R

 

 

TCR Swiss Trophy
Der Verband Auto Sport Schweiz (ASS) schrieb 2018 erstmals die TCR Swiss Trophy aus, welche TCR-Tourenwagen (Limousinen mit Turbomotoren bis max. zwei Liter Hubraum und Frontantrieb) vorbehalten ist. Die Rennserie wird in Zusammenarbeit mit Promotoren von TCR-Meisterschaften in Europa durchgeführt. An ihren Veranstaltungen werten sie jeweils auch für die TCR Swiss Trophy. Die Saison begann am 29. April in Imola (TCR Italien), danach folgten die Rennen am 21. Mai in Zandvoort/NL (TCR Benelux und Europa), am 10. Juni in Spielberg/A (TCR Germany), am 19. August in Assen/NL (TCR Benelux und Europa) und am 23. September in Monza (TCR Europa). Die in der TCR Swiss Trophy fahrenden Teilnehmer erhalten separate Punkte analog ihrer Klassierung in den relevanten Rennen. Wer gewertet werden will, muss bei mindestens zwei der fünf Veranstaltungen punkten, wobei vier in Wertung kommen.

 

© 2018 – Redaktion mobil360