X-trem schnell

Opel Grandland X 01 Launch_ fsk

Opel Grandland X
Die Nummer 5 aus Opel’s 7 in 17-Programm wurde Mitte Juli als Vorpremiere am Hallwylersee präsentiert. Im September an der IAA soll sie dann die Publikums-Weltpremiere feiern. Und wie bei Tesla üblich, kann die Nummer 5 jetzt schon bestellt werden. Ende Oktober ist sie dann bei den Händler. Eben, x-trem schnell.

Der Grandland X ist ein 4,5 Meter langer Crossover im SUV-Look. Konzeptionell und technisch basiert auf dem PSA-Modell Peugeot 3008 und ist somit auch ein Bisschen „Auto des Jahres“. Opel gab ihn ein völlig eigenständiges Kleid so dass nichts an das französische Schwestermodell erinnert. Ausser einer ganz wichtigen Eigenschaft, nämlich der Traktionskontrolle Grip Control. Die fünf verschiedenen Fahrmodi sorgen aus jedem Untergrund und zu jeder Jahreszeit für optimales Grip. Dieses System deckt zumindest im Flach- und Mittelland die üblichen Traktionsvorzüge des Allradantriebes ab ohne die technischen und gewichtsbedingten Nachteile des 4×4 Antriebes.

Im Innenraum trifft am auf das typische Opel-Interieur. Das angenehme Cockpit entspricht grösstenteils dem aus Astra und Insignia. Auch die gesunden AGR-zertifizierten Ergonomie-Sitze, die IntelliLink-Vernetzung und die zahlreichen Sicherheits- und Komfort-Assistenten oder die LED-Scheinwerfer sind (Ausstattungs- und versionsabhängig) vorhanden.

Zum Verkaufsstart Ende Oktober gibts den Grandland X als Benziner ab 26’800 Franken mit 1,2 Liter grossem 3-Zylinder-Turbobenziner (130 PS, 230 Nm, 5,5 l/100 km) oder Diesel ab 35‘150 Franken mit 1,6 Liter 4-Zylinder-Turbodiesel (120 PS, 300 Nm, 4,6 l/100 km). Als Modellversionen sind Basis, Enjoy, Excellence und Ultimate im Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.